Chronik - Ranzengarde Bürgel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik

Über die Raga

Diese Chronik erhebt keinen Anspruch auf die genauen tatsächlichen Abläufe, da dies schon alleine durch die Zerstörung der gesamten Vereinsunterlagen durch zwei Weltkriege nicht mehr bis ins letzte Detail nachvollziehbar war. Der Chronist hat versucht, die wichtigsten Daten zu dokumentieren.



1904                           Gründung des Vereins Ranzengarde

11.08.1907                1. öffentliche Veranstaltung als Sommernachtsfest

24.02.1908              Gründung einer eigenen Garde

                                    1.  Damensitzung

1909                            Gründung des Elferrates

06.02 1922                 Wiederauflebung der Ranzengarde nach dem Krieg  mit geheimen Fastnachtsveranstaltungen

08.01 1934                1. offizielle Veranstaltung

04.02 1934                1. Damensitzung nach dem Krieg

11.02 1934                2. Damensitzung mit Übertragung im Rundfunk

10.11.1934                Großer Bunter Abend zum 30-jährigen Jubiläum

1935                            Verbot des Fastnachtsumzuges am Sonntag

1936                             1. Kappenfahrt am Fastnachtdienstag

1936                             Vereinsleben wiederum nur geheim

1946                            Vereinsverbot durch die Militärregierung

1947                             erste Galasitzungen nach dem Krieg

15.03.1947                Wiedergründungsversammlung

1948                             Sitzungen im Volkshaus Rumpenheim und 11 Veranstaltungen  

                                      Gründung der RAGA-Jugendabteilung durch Ludwig Rosenberg,

                                       Jugendsitzungen in Gaststätte „Anker“

1951                              Jugendsitzungen erstmals in Rumpenheim

27.06.1953               Vorstellung der Festereignisse zum 50-jährigen Vereinsjubiläum

31.12.1953                Sylvesterball als Eröffnung des Festjahres

16.01.1954                Akademische Feier

17.– 19. 07.1954       Dreitagefest zum 50- jährigen Vereinsjubiläum mit großem Umzug

18.07.1954                Gründung der „Bürgeler Akte“ und Entstehung des OKV

1957                             Umzug der Jugendsitzung in die Messehalle

1961                             Umzug der Galasitzungen in die Messehalle

1972                             Gastspiel der Sitzungen in der Stadthalle Offenbach

11.11.1972                 Einweihung der Bürgeler Jahnsporthalle durch die RAGA

1972                             erstmals wieder alle Sitzungen in Bürgeler  Jahnsporthalle

1980                            Übernahme der Bürgeler Kerb als Generalpächter

1986                            Umzug der Jugendsitzungen ins Evang. Gemeindezentrum

                                     1. größerer Vereinsausflug nach Prag

                                     50 Jahre Jugendabteilung

1990                            RAGA- Beteiligung mit 128 Personen am Umzug  zur 1200- Jahr-Feier von Bürgel

1994                           90 Jahre RAGA Bürgel  

                                      zu Ehren diesen Jubiläums wird der zukünftig höchste Orden der RAGA, das “Burgillaneum” ins Leben
                                      gerufen. Diese Auszeichnung wird nur einmal im Jahr für besondere Verdienste und Leistungen für den
                                      Verein verliehen.  Diese Sonderausgabe wird es nur 20 x geben.

1995                              Die  RAGA tritt  letztmalig als Veranstalter der Berjeler Kerb auf

1996                              Die RAGA wird als gemeinnütziger Verein anerkannt

1997                                seit nunmehr ununterbrochen 45 Jahren findet die RAGA - Jugendsitzung statt. Das ist einmalig in Hessen.

1998                             Die “ Handwerks-Elfer”, welche immer eine Sitzung machten, werden abgelöst durch einen Frauenelferrat,
                                  die sich fortan die “Elfen” nennen und den Herrenelferrat in den Pausen der Sitzungen ablösen.´

2003/ 2004             Die Vorbereitungen zur 100-Jahr Feier der RAGA laufen bereits auf Hochtouren. So ist neben 3 Galasitzungen im
                            Juni ein großes Festwochenende geplant, bei dem es sicher hoch hergehen wird

2004                          100 Jahre Ranzengarde Bürgel                                                                          

            Februar           ein Riesenfastnachtsumzug durch Burgilla

            Mai                 akademischer Abend mit 200 Gästen in St. Pankratius und Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder.  

            Juni                3- Tage Spektakel mit 2000- Personen Zelt auf dem Festplatz an der Jahnhalle mit Top- Programm.           

            18.06.            Oldieabend mit Buddy Caine und den Rattles.                                                                

             19.06.           volkstümlicher Abend mit Karl Moik und seinem original Musikantenstadl( bekannt aus Bild und Funk).  

             20.06.           Jazzfrühschoppen, Umzug durch Burgilla mit befreundeten Bürgeler Vereinen, Familiennachmittag mit Garde-
                                und Schautänzen,  sowie als gelungenem Abschluß ein bunter Abend mit Buddy Caine , Yussara (einer
                                 brasilianischen Dance- Band), einem Wolfgang Petry- Double, sowie Roy Hammer und den Pralinees.   
                                   - Alles in allem ein einmaliges und denkwürdiges Wochenende -

2008                           Der Elferrat der RAGA feiert 99 Jahre Elferrat mit einer tollen Schlußnummer auf den Galasitzungen.

2012                          Gründung eines Festausschusses zur Vorbereitung der Festivitäten 111 Jahre RAGA in 2015

2015                         111 Jahre Ranzengarde Bürgel, wahrlich ein Grund zum Feiern
           31.05.           akademische Feier mit über 200 Gästen im Büsing-Palais Offenbach
                               am Reichstag wird ein 1200- Mann- Zelt aufgebaut, sowas hat Bürgel dort noch nicht gesehen
           17.07.           Trachtengaudi im ausverkauften Zelt am Reichstag mit der Münchner Zwietracht.
           18.08.           ABBA 99 und Andy Ost laden zum großen Happening mit Musik
           19.08.           gemeinsamer Festgottesdienst im Zelt mit anschließendem Umzug mit weit über 1000 Teilnehmern
                               durch Burgilla. Danach spielen einzelne Kapelllen nochmal im Zelt zum gemütlichen Ausklang
                               3 absolute Super-Tage mit bis zu 32 Grad im Schatten einer sehr guten Organisation und viel Spaß.




Wir freuen uns schon auf weitere große Ereignisse  



                                     Boris Schaub und Wolfgang Zühlke   

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü